Schoko-Marillenkuchen vom Blech. Wunderbar einfach – einfach wunderbar.

Nach einer längeren Blogpause, weil fehlende Backzeit - und -lust, gibts rechtzeitig zu den ersten österreichischen Marillen (auch meinen "eigenen" vom Marillenbaum, den meine Eltern vor ein paar Jährchen zu meiner Matura gepflanzt haben) und ohne viele Worte einen einfachen, aber deswegen nicht minder guten Schoko-Marillenkuchen vom Blech. Nur so viel: ihr wisst ja, dass ...

Mein random act of kindness zum Valentinstag – ein schnelles Rezept für Cremeschnitten in Tortenform

Im Hause Butter & Zucker ist der Valentinstag bis auf die ersten frischverliebten Jahre eigentlich selten richtig gefeiert worden. Meine Erinnerungen an den Valentinstag letztes Jahr sind noch sehr lebendig, unsere kleine Maus hatte eine der ersten heftigen Impfungen bekommen und ihre Impfreaktion war ein stundenlanger für sie definitiv äußerst ungewöhnlicher ganz tiefer Schlaf in ...

Aus der Reihe: Familienrezepte, die auch andere Familien bereichern sollen: Gasteiner Krapfen

Manchmal frage ich mich wirklich, ob es diesen Blog braucht. Unabhängig davon, dass mir die Arbeit daran wirklich großen Spaß macht und ich ihn auch schlicht und einfach als meine persönliche Rezeptbibliothek sehe (für alle anderen, u.a. analogen, Arten der Rezeptsammlung bin ich einfach nicht geschaffen), denke ich mir bei vielen Rezepten, die gibt's ja ...

It’s beginning to smell a lot like Christmas – Maroni-Schoko-Tannenbäume, Lebkuchensirup und Apfelglühwein

Obwohl oder vielleicht gerade weil der Advent heuer besonders kurz wird (der Heilige Abend stiehlt uns quasi den 4. Adventsonntag), bin ich heuer schon Mitte November voll in Weihnachtsstimmung. Vielleicht ists die Karenz, jedenfalls ist der Adventkalender schon fast fertig gebastelt, die ersten Weihnachtsgeschenken sind ausgesucht, die Herbstdeko musste schon den ersten Lichterketten weichen und ...

Zucchini-Schoko-Brot mit Reine Lungau Joghurt und Buttermilchglasur – ein Herzenskuchen

Freitag, Oktober 20, 2017 No tags Permalink 0

Mama sein hat ja (bis jetzt schon) so einiges mit mir gemacht, unter anderem hat es meine Einkaufsgewohnheiten stark verändert. Einen kleinen Menschen zuerst im Bauch mitzuernähren (und sich damit erst entwickeln und wachsen zu lassen), dann mit der Muttermilch gedeihen zu lassen und ihn später auf den Weg zu einer gesunden und richtigen Ernährung zu ...

Kein Butter und Zucker ist auch keine Lösung – mein #Yakultspruch, mein Antikalligraphietalent und Apfelbirnenkuchen á la Linzertorte

Montag, Oktober 9, 2017 No tags Permalink 0

Kalligraphie, also die Kunst des Schönschreibens, ist für mich so wie Gitarre spielen, Italienisch sprechen, singen oder essen ohne zuzunehmen - würd ich wahnsinnig gerne können, es fehlt aber an Zeit (Italienisch sprechen), Geduld (Gitarre spielen), Talent (singen) oder physikalischer Möglichkeit (essen ohne zuzunehmen). Bei Kalligraphie ist es wahrscheinlich eine Kombination von fehlendem Talent, fehlender Zeit ...

Mit Baiser ist alles besser – z.B. Mandelkuchen mit Rhabarber

"Mitunter das Beste", das ich meinem Mann angeblich jemals an Süßem mit in die Arbeit für seine Kollegen mitgeschickt habe, ist dieser Mandelkuchen mit Rhabarber und Baiserhaube. Muss ich noch mehr sagen? Seit meinem Rhabarberstrudel aus dem Vorjahr bin ich Rhabarber sowieso komplett verfallen und jetzt kann ich in der Rhabarberzeit zumindest zwischen diesen beiden ...

Schock am Blog – ein Rezept ohne Butter & Zucker

Erst einmal gleich Entwarnung für alle Bäckerinnen und Bäcker, die wie ich großteils nicht auf Butter und Zucker verzichten können, der Name bleibt Programm und solange ich noch stille, gönne ich mir sowieso unentwegt die eine oder andere Köstlichkeit, die eher kalorienhaltig denn gesund ist. Aber warum nicht zwischendurch einmal Anderes ausprobieren. "Anderes" muss bei ...

Monkey Bread – auch für Bananenvermeider wie mich

Ein Vorsatz fürs Wochenbett war, mich einmal bekochen und bebacken zu lassen anstatt selbst zu kochen und zu backen. Hat perfekt geklappt, obwohl ich es ja eh nicht lassen konnte und am Tag 9 nach der Geburt unserer Tochter schon wieder mit ihr an der Küchenmaschine stand. Wäre aber nicht notwendig gewesen, weil besonders netter ...