3 Tage Juice Cleanse alias Saft Detox mit Urban monkey und meine Minicheats alias Zitronengugl

Wie man der Beitragsüberschrift entnehmen kann, habe ich mich an ein saftiges Experiment gewagt und mich drei Tage (fast, dazu später) nur von Säften ernährt. Warum und wieso, wie sich das Ganze für mich angefühlt hat und ob ich auch geschummelt habe, erfahrt ihr in den folgenden Zeilen. Das Angebot drei Tage was für meinen ...

Schokogugelhupf mit Cheesecakeüberraschung

Die lang(=2-jährige) Blogerfahrung zeigt, es werden die Rezepte nachgebacken, die nicht zu kompliziert bzw. langwierig zu backen sind und die Zutaten enthalten, die man entweder zuhause hat oder beim Supermarkt ums Eck bekommt. Dementsprechend könnte auch dieses Rezept wieder eines sein, das viele Freunde findet. Gut angekommen ist es sowohl bei mir selber, dem Ehemann ...

Babykuchen..äh..Becherkuchen. Es gibt zuckersüße (Baby)News

Dass dieses Rezept noch nicht am Blog ist und das obwohl es ihn schon mehr als zwei Jahre gibt, sollte mir selbst zu denken geben. Aber besser spät als nie heute für euch mein Becherkuchenrezept, das einzige Rezept überhaupt, dass ich auswendig kann, weil es so verdammt einfach ist und dieser Becherkuchen schon geschätzt tausend ...

Quietschgelb und supersaftig – ein jahrelang erprobtes Rezept – Eierlikörguglhupf

Mit den Maronibrownies von letzter Woche habe ich euch ja mit einem total neuen Rezept versorgt, heute gibts wieder ein Rezept aus meiner Backmappe, wo ich die Rezepte für Kuchen aufgeschrieben habe, die ich schon seit 15 Jahren backe (immerhin fast die Hälfte meines Lebens :-). Was bedeutet das für euch - ein Rezept mit Gelinggarantie. ...

Kein Schokoladenlikör ist auch keine Lösung – Schokogugelhupf reloaded

Endlich ist meine neue (alte) Küche wieder aufgebaut und die Temperaturen lassen das Backen wieder zu. Nachdem ich meine Leser/innen ja in letzter Zeit so sträflich vernachlässigt habe, muss es jetzt natürlich ein ganz besonderes Rezept sein - quasi zum Einstand. Und etwas zu feiern gibt es auch noch. Mein Blog steht in der Kategorie ...

Rote Beeren auf den Dessertteppich: Ribiselvanillegugl

Ich kanns ja schon gar nicht mehr erwarten, bis die Ribisel (für meine deutsche Leserschaft: roten Johannisbeeren) reif sind und habe Gott sei Dank noch gefrorene Vorräte, die jetzt vorher aufgebraucht werden, um mir die Zeit zu verkürzen. Mit denen werde ich alsbald den klassischen Ribiselschokokuchen backen, der letztes Jahr eines meiner ersten Blogbeiträge war. ...

A true classic with a twist – Karamellguglhupf mit einem flüssigen Kern aus Dulce de Leche

Heute aus der Serie Klassiker der österreichischen Mehlspeisküche: Guglhupf. Manchmal muss es einfach ein Gugelhupf sein, klassisch, supersaftig, schnell gemacht und in diesem Fall mit viel Karamell verfeinert und sogar mit einem saftigen, flüssigen Kern gefüllt. Mit etwas Staubzucker bestreut zu einer heißen Tasse Kaffee - was will man mehr. (mehr …)

Gugl hoch 2: Was reimt sich auf Marille? Vanille. Leider.

Es ist mir nicht erst einmal passiert, dass ich an der Eistheke falsch verstanden wurde und statt Marilleneis, das ich wollte, Vanilleeis bekommen habe. Ich mag grundsätzlich beides, aber Vanilleeis ist für mich eher Aufputz für Mohr im Hemd oder Eiskaffee und als Eis an sich nicht so prickelnd. Als Zutat für Kuchen ist mir ...