Karamellschoko Cookies

„Der Herbst, der Herbst, der Herbst ist da. Er bringt uns Wind, hei hussassa. Schüttelt ab die Blätter, bringt uns Regenwetter, heia hussassa, der Herbst ist da“, trällert es aus dem Munde der Mini-Maus durchs Haus. Neben den ersten Schularbeiten, vielen Kindergartenviren und zahlreichen Herbstschätzen, die überall im Haus Einzug halten (Hallo, Kastanientiere, Drachen und Blattkunstwerke) bringt der Herbst für mich auch immer große Lust auf Schokolade und Karamell mit sich, auf Nachmittage draußen und anschließenden heißen Kaffee (für mich) und heißen Tee oder frisch gepressten Orangensaft für das Fräulein. Deswegen darf auch das Cookie Jar nie leer sein und wurde unlängst mit Cookies mit Karamellschokolade drinnen gefüllt. Ich liebe, liebe, liebe, diese Mischung aus den weichen Keksen mit den crunchy Ecken, an denen das Karamell ausgelaufen ist. Ich sage nicht, dass ihr nicht auf eure Zähne achtgeben müsst (Stichwort Plombenzieher), ich sage aber: sie sind echt lecker und wahnsinnig schnell gemacht, weil sie nicht mal im Kühlschrank gekühlt werden müssen, damit sie nicht auseinanderlaufen und wer keinen allzu großen Wert auf möglichst gleich große und schön geformte Cookies legt, der kann die Kinder beherzt mitmachen lassen.

 

Was braucht ihr für ca. 30 Karamellschoko Cookies?

220g zimmerwarme Butter

200g braunen Zucker

2 Eier

1 TL Vanilleextrakt

400g glattes Mehl

1 TL Natron

300g Karamellschokolade (also Milchschokolade, die mit Karamell gefüllt ist, wie zum Beispiel von der Marke mit der lila Kuh)

1 TL Salz

Wie werden daraus  Karamellschoko Cookies?

220g zimmerwarme Butter mit 200g braunem Zucker verrühren, bis sich beides zu einer cremigen Masse verbunden hat, anschließend 2 Eier, 1 TL Vanilleextrakt, 400g Mehl und 1 TL Natron einrühren. Wenn der Teig glatt ist, die in kleine Stücke geschnittene 300g Karamellschokolade und das Salz unterheben.

Aus dem Teig ca. 30 golfballgroße Kugeln formen und mit ca. 7-10cm Abstand auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Backrohr auf 160 Grad Heißluft vorheizen und die Cookies alle gleichzeitig für ca 15 Minuten backen, bis die Oberfläche leicht gebräunt ist und die Karamelleinschlüsse gut „geschmolzen“.

Einen schönen Herbst mit reich gefüllten Cookies Jars wünscht euch

Melanie

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.