Schoko & Nutella are back – Nutella Cookies und ein Bild für euch

Heute habe ich ausnahmsweise ein ganz besonderes Bild für euch. Indirekt hängt das auch mit einer Unlust Schokolade zu essen zusammen. Die hatte ich nämlich in den letzten Monaten. Jetzt ist mein Schokogusto wieder der Alte, der wachsende Bauch hängt aber nicht damit zusammen, sondern mit der Tatsache, dass da jemand an meinem Essen mitnascht. Dieser jemand ist 17 Wochen alt und sorgt dafür, dass ich jetzt auch keinen Kuchenteig mehr naschen darf, was aber bisher keine negativen Auswirkungen auf meine Backresultate hatte. Auch sonst hatte ich Gott sei Dank mit fast keiner Übelkeit zu kämpfen, da weiß wohl jemand, wie gerne ich esse :-)

Wir erleben also gerade unglaublich aufregende Zeiten und ich lese mittlerweile nicht mehr nur Foodblogs, sondern auch vermehrt Mami-Blogs.

Außer dem – schon einige Wochen – alten Bild vom kleinen Zwerg in meinem Bauch habe ich euch heute ein Rezept für dunkle Nutella Cookies mitgebracht.

Was braucht ihr für ca. 25 Nutella Cookies?

100g Haselnüsse

100g dunkle Schokolade / Chocolate Chips

180g glattes Mehl

2 EL Kakaopulver

1 TL Backpulver

1 Prise Salz

100g weiche Butter

90g Kristallzucker

60g brauner Zucker

150g Nutella

1 Ei

Wie werden daraus Nutella Cookies?

Nüsse und Schokolade hacken (oder wie gesagt fertige Chocolate Chips verwenden). Butter, Zucker und braunen Zucker schaumig rühren und dann Nutella und das Ei einrühren. Währenddessen in einer zweiten Schüssel Mehl, Kakao, Backpulver und Salz vermischen und in die restliche Masse einrühren. Zum Schluss Nüsse und Schokolade unterheben und den Teig dann für ca. 1 Stunde (oder länger) kühl stellen. Dann laufen die Cookies beim Backen nicht so auseinander.

Aus dem Teig dann mit einem Eisportionierer oder mit der Hand kleine Kugeln formen und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech setzen. Bitte genügend Abstand lassen, die Cookies laufen beim Backen auseinander und ihr wollt ja nicht einen Giant Cookie haben ;-)

Im vorgeheizten Backrohr bei 175 Grad ca. 15-20 Minuten backen (kommt etwas auf die Größe der Cookies an), sie sollen sich gut vom Backpapier lösen, aber noch nicht zu fest sein, wenn man sie auf dem Backrohr nimmt.

Alles Liebe,

eure Melanie

 

10 Comments
  • Barbara
    März 14, 2016

    Oh welch freudige Nachrichten – herzlichen Glückwunsch!! :)

    • melanie
      März 14, 2016

      Vielen lieben Dank, liebe Barbara!

  • Christina
    März 14, 2016

    Awww herzlichen Glückwunsch! <3

    • melanie
      März 14, 2016

      Vielen lieben Dank! :-)

  • Gertrude Hiemetsberger
    März 14, 2016

    Liebe Meli, herzlichen Glückwunsch für das werdende Baby, du und dein Baby vertragen sicher ein bischen Schokolade, du bist eh so schlank.
    Dein Rezept werde ich auch probieren sieht echt lecker aus.
    Ganz liebe Grüsse
    gertrude Hiemetsberger

    • melanie
      März 14, 2016

      Vielen lieben Dank für die Glückwünsche! :-)

  • Lisa
    März 16, 2016

    Ui wie schön du geschrieben hast. Auch hier nochmal herzliche Gratuliation. Freu mich schon, wenn wir uns wieder mal auf einem Event treffen.

    Alles Liebe,
    Lisa von http://www.fashiontamtam.com

    • melanie
      März 17, 2016

      Vielen Dank :-) Ich mich auch! lg melanie

  • Günther
    März 25, 2016

    Auch hier nochmal: Herzlichen Glückwunsch!
    Und natürlich hab ich die Cookies auch schon gebacken und muss sagen: sehr lecker und gar nicht so ein herumgepatze wie ich befürchtet habe. ;)

    • melanie
      März 31, 2016

      Danke, Günther! <3 Stimmt, ich finde, der Teig ist ausgesprochen kompakt.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *