Schokogugelhupf mit Cheesecakeüberraschung

Die lang(=2-jährige) Blogerfahrung zeigt, es werden die Rezepte nachgebacken, die nicht zu kompliziert bzw. langwierig zu backen sind und die Zutaten enthalten, die man entweder zuhause hat oder beim Supermarkt ums Eck bekommt. Dementsprechend könnte auch dieses Rezept wieder eines sein, das viele Freunde findet. Gut angekommen ist es sowohl bei mir selber, dem Ehemann und allen anderen Testessern im Freundeskreis. Schokoguglhupf kennt man ja, Cheesecake (also Käsekuchen) auch, aber die Kombination aus beidem ist erstens lecker und sieht zweitens unglaublich hübsch aus. Und der Überraschungseffekt beim Anschneiden ist natürlich garantiert.
Was braucht ihr für einen Schokogugelhupf mit Cheesecakefüllung?
Für den Schokogugelhupf
150 g Zartbitterschokolade
250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eier
330 g Mehl
5 Esslöffel Kakao
5 Esslöffel Kokosflocken
2 Teelöffel Backpulver
geriebene Zitronenschale
120 ml Milch
Für die Füllung
500 g Topfen
2 Eier
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
20 g Vanillepuddingpulver

Für die Glasur/Deko

100g Zartbitterschokolade

100g Schlagobers

ein paar EL kleingehackte Mandeln

Wie wird daraus ein Schokogugelhupf mit Cheesecakefüllung?

Die 150g Schokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und beiseite stellen. 250g Butter mit 250g Zucker und der Packung Vanillezucker schaumig rühren und dann die 4 Eier einzeln hinzufügen und weiterrühren. Geschmolzene Schokolade unterheben. Anschließend 330g Mehl mit den 5 EL Kakao, 5 EL Kokos, der geriebenen Zitronenschale  und den 2 TL Backpulver vermischen und dann abwechselnd mit den 120ml Milch unter die Masse rühren.

Für die Füllung die 2 Eier mit den 100g Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und dann die 500g Topfen und die 20g Vanillepuddingpulver einrühren.

Dann zwei Drittel der Schokogugelhupfmasse in eine befettete Gugelhupfform füllen und am Rand hochstreichen (damit quasi eine Mulde für die Cheesecakefüllung bleibt), dann die Cheesecakefüllung einfüllen und dann das restliche Drittel der Schokogugelhupfmasse oben drauf füllen.

Im auf 175 Grad vorgeheizten Backofen 50-60 Minuten backen.

Für die Glasur die 100g Schokolade ganz klein hacken. Das Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen und die Schokolade einrühren. Über den Gugelhupf gießen und mit den gehackten Mandeln bestreuen.

Alles Liebe,

eure Melanie

 

No Comments Yet.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *