So was wie Sachertorte

Dies ist kein Valentinstagsbeitrag. Was nicht bedeutet, dass ihr nicht auch am Valentinstag so was wie Sachertorte backen könntet. Oder vielleicht sogar solltet. Genauso wie an jedem anderen Tag auch. Weil Torte jeden Tag ein bisschen süßer oder erträglicher oder schöner macht, je nachdem, was man gerade braucht. Jedenfalls habe ich mir diese „So was wie Sachertorte“ zum Geburtstag gebacken, selber, da weiß man, was man hat bzw. isst das, was man gerade am liebsten hat. So was wie Sachertorte ist das bei mir, „so was wie“ deshalb, weil ich keine klassische Sachertortenglasur darauf und rundherum verteile, sondern sie nur oben mit einer 1:1-Ganache glasiert habe, weil ich das so am liebsten mag und sie mir so am leichtesten gelingt. Auf die klassische Marillenmarmelade (natürlich selbstgemacht) habe ich aber selbstverständlich nicht verzichtet. Hier ist mehr definitiv mehr. Mein Geburtstag liegt schon wieder einige Wochen zurück. Online geht das Rezept erst heute, dazwischen kam das Leben eben. Oder wie man so schön sagt: Es war keine Priorität. Obwohl Sachertorte immer eine Priorität sein sollte. Das klingt nicht logisch, ich weiß, vielleicht habe ich schon zu lange wieder keine so gute Sachertorte wie diese gegessen. Das muss ich euch nämlich schon noch sagen, das Rezept ist ganz ohne Witz ein Hammer und definitiv die beste Sachertorte, die ich jemals gebacken habe und ich habe doch schon einige gebacken und noch viel mehr gegessen. Wenn ihr also auch eher auf der klassischen Seite der Tortenkunst zuhause seid und trotzdem noch kein perfektes Rezept für Sachertorte gefunden habt – seid mein virtueller Gast, ich verspreche euch, ihr kommt wieder!

Was braucht ihr für eine „So was wie Sachertorte“ mit 20cm Durchmesser?

90g Butter

120g Kristallzucker

4 Eier

1 Prise Salz

90g Zartbitterkuvertüre

30g Staubzucker

90g glattes Mehl

200g Marillenmarmelade

2 EL Rum (wer mag/nicht auch für Kinder backt)

Für die Glasur: 

100g Zartbitterkuvertüre

100g Schlagobers

Wie wird daraus „So was wie Sachertorte“?

Die Eier trennen. In einer großen Schüssel (in der dann der ganze Teig passt) die 4 Eiweiß mit einer Prise Salz zu einem steifen Schnee aufschlagen. Während dem Aufschlagen die 120g Kristallzucker langsam einrieseln lassen. In einer zweiten Schüssel 90g Butter und 90g Zartbitterschokolade über dem Wasserbad oder in der Mikrowelle vorsichtig schmelzen. 30g Staubzucker zugeben und schaumig rühren. Währenddessen die 4 Eidotter nach und nach zugeben und einrühren. 90g glattes Mehl auf den Eischnee sieben, die Schokoladenmasse hinzufügen und beides vorsichtig unter den Eischnee heben (mit einem Schneebesen/Kochlöffel/Teigschaber). Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform mit 20cm Durchmesser füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 190 Grad Ober-/Unterhitze ca. 30 min backen. Dann mit einem scharfen Messer rundherum schneiden und auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen (so reduziert sich die kleine Wölbung oben) und auskühlen lassen. Anschließend in der Mitte einmal durchschneiden. Untere Hälfte (die, die beim Backen vorher oben war) auf eine Tortenplatte legen, mit 200g leicht erwärmter Marillenmarmelade bestreichen, obere Hälfte darauflegen und das Backpapier abziehen. 100g Schlagobers aufkochen, vom Herd nehmen und 100g kleingehackte Zartbitterkuvertüre einrühren, bis eine glatte Ganache entsteht. Diese leicht abkühlen lassen, bis sie zwar noch flüssig ist, aber fest genug, dass sie euch nicht „davonläuft“. Diese über die Torte laufen lassen und verstreichen. Ich wollte meine Torte außen herum nackt, also habe ich einen Tortenring um die Torte gestellt und die Glasur nur oben drüber laufen lassen.

Alles Liebe und natürlich trotzdem einen schönen Valentinstag allen Liebenden (und das sind wir hoffentlich alle, zumindest sich selbst sollte man jeden Tag ein bisschen mehr lieben)

eure Melanie

 

2 Comments
  • Carolin
    Februar 14, 2019

    Die Torte ist ja fast zu schade zum Essen! :)

    • melanie
      Februar 22, 2019

      :-) … was uns nicht daran gehindert hat sie innerhalb von 24h zu vertilgen :-)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.